Alpine Mastiff

Herkunft:
  Schweiz
Der alpine Mastiff ist eine ausgestorbene Molosser- Hunderasse, der Vorläufer des St. Bernhard , und ein wichtiger Beitrag zum modernen Mastiff (durch solche Hunde wie "Couchez"), sowie zu anderen Rassen, die aus diesen Rassen stammen oder eng sind Verwandt mit ihnen. MBWynn schrieb: "Im Jahre 1829 wurde aus dem Kloster des Großen St. Bernhard ein riesiger, heller Zuchthund der alten alpinen Mastiffzucht namens L'Ami gebracht und in London und Liverpool als größter Hund in England ausgestellt." William Cavendish, 5. Herzog von Devonshire , wird geglaubt, um alpine Mastiffs im Chatsworth Haus gezüchtet zu haben. Die Namen "Alpine Mastiff" und "Saint Bernard" wurden im frühen 19. Jahrhundert austauschbar verwendet, obwohl die Sorte, die im Hospiz am Großen St. Bernhard Pass gehalten wurde, durch die Einführung anderer Rassen, darunter Neufundland und Deutsche Dogge , Und es ist diese zusammengesetzte Rasse, die jetzt den Namen St. Bernhard trägt. Unvermeidlich fielen diese Berghunde in die breitere Bevölkerung hinein, und die ursprüngliche Sorte schwang in ihrer reinen Form, wenn auch eine seltene Rasse, die "Cane Garouf" oder "Patua", die in dem Teil der Alpen gefunden wurde, der früher vom Alpine Mastiff bewohnt wurde, Kann auch von der ausgestorbenen Rasse absteigen.

Alpine Spaniel

Herkunft:
  Schweiz
Der Alpenspaniel ist eine ausgestorbene Rasse des Hundes, die in den Bergrettungen der Augustinerkanonen verwendet wurde , die in der Region um den Großen St. Bernhardpass Hospize betreiben. Der Spaniel war ein großer Hund, der für seinen dicken, lockigen Mantel bekannt war. Eines der berühmtesten Exemplare des Alpenspaniels ist Barry , aber sein bewahrter Körper wurde mehrfach geändert, um mit Beschreibungen der ausgestorbenen Rasse aus früheren Zeiträumen zu passen. Aufgrund der Bedingungen in den Alpen und einer Reihe von Unfällen wurde das Aussterben als eine Möglichkeit von Autoren in den 1830er Jahren diskutiert, und irgendwann vor 1847 wurde die gesamte Rasse auf ein einziges Beispiel wegen Krankheit reduziert. Der Nachweis des Naturhistorischen Museums in Bern zeigt, dass während dieser Zeitspanne zwei verschiedene Rassen von Hund in der Gegend benutzt wurden. Die Rasse gilt als Vorgänger des modernen St. Bernhard und des Clumber Spaniels.

Appenzeller Sennenhund
 

Steckbrief


Herkunft:
  Schweiz
Verwendung:Treib-/ Hüte-/ Wach-/ Haus-/ Hof-/ Familienhund
FCI Klassifizierung
Standard:46
Gruppe:2
Sektion:4
 
Widerristhöhe
50 bis 56 cm / mittel
 
Gewicht:22 bis 32 kg
Lebenserwartung:12 bis 15 Jahre
Fellfarbe:Schwarz, Rostbraun, Weiß
Fellbeschaffenheit:Stockhaar, fest, anliegend, dicht, glänzend
Haaren:
Pflegeaufwand:
Erziehungsaufwand:
Bewegungsdrang:



Berger blanc Suisse
 

Weisser Schweizer Schäferhund, Kanadischer Schäferhund


Herkunft:
  Schweiz
Verwendung:Wohnungs-/ Familien-/ Wach-/ Begleithund
FCI Klassifizierung
Standard:347
Gruppe:1
Sektion:1
 
Widerristhöhe
55 bis 66 cm / mittel
 
Gewicht:25 bis 40 kg
Lebenserwartung:10 bis 12 Jahre
Fellfarbe:Weiss
Fellbeschaffenheit:Stockhaar oder Langstockhaar
Haaren:
Pflegeaufwand:
Erziehungsaufwand:
Bewegungsdrang:



Berner Sennenhund
 


Herkunft:
  Schweiz
Verwendung:Haus-/ Wach-/ Begleithund
FCI Klassifizierung
Standard:45
Gruppe:2
Sektion:3
 
Widerristhöhe
58 bis 70 cm / groß
 
Gewicht:40 bis 44 kg
Lebenserwartung:10 bis 12 Jahre
Fellfarbe:Black Tri
Fellbeschaffenheit:halblang
Haaren:
Pflegeaufwand:
Erziehungsaufwand:
Bewegungsdrang:



Bernhardiner
 

St. Bernhardshund, Chien du Saint-Bernard, Saint Bernard Dog, Perro San Bernardo


Herkunft:
  Schweiz
Verwendung:Familien-/ Begleit-/ Wach-/ Haushund
FCI Klassifizierung
Standard:61
Gruppe:2
Sektion:2.2
 
Widerristhöhe
65 bis 90 cm / riesig
 
Gewicht:64 bis 120 kg
Lebenserwartung:8 bis 10 Jahre
Fellfarbe:Rot-weiß, Reddish-brown Brindle, Reddish-brown Splash, Reddish-brown Mantle, Brownish-yellow
Fellbeschaffenheit:
Varietät Kurzhaar:dicht, glatt, anliegend, derb
Varietät Langhaar:mittellang, gerade, gewellt
Haaren:
Pflegeaufwand:
Erziehungsaufwand:
Bewegungsdrang:



Continental Bulldog


Herkunft:
Schweiz
Verwendung:Familien-/ Wohnungs-/ Begleithund
FCI Klassifizierung
nicht anerkannt
 
Widerristhöhe
40 bis 46 cm / klein
 
Gewicht:22 bis 30 kg
Lebenserwartung:8 bis 10 Jahre
Fellfarbe:Rot,Weiß mit Rot gescheckt, gestromt, Schwarz,rein Weiß, Weiß-"ticking",Schwarz mit weißen Abzeichen, Weiß mit Schwarz gescheckt
Fellbeschaffenheit:kurz, dicht, glatt, glänzend
Haaren:
Pflegeaufwand:
Erziehungsaufwand:
Bewegungsdrang:



Großer Schweizer Sennenhund
 


Herkunft:
 Schweiz
Verwendung:Haus-/ Wach-/ Begleithund
FCI Klassifizierung
Standard:58
Gruppe:2
Sektion:3
 
Widerristhöhe
60 bis 72 cm / groß
 
Gewicht:55 bis 65 kg
Lebenserwartung:10 bis 11 Jahre
Fellfarbe:Schwarz mit symmetrischem rotbraunen Brand und weißen Abzeichen
Fellbeschaffenheit:Stockhaar, dicht, mittellang
Haaren:
Pflegeaufwand:
Erziehungsaufwand:
Bewegungsdrang:



Schweizer Niederlaufhunde
 

Berner Niederlaufhund, Petit chien courant suisse


Herkunft:
 Schweiz
Verwendung:Familien-/ Haus-/ Jagt-/ Begleithund
FCI Klassifizierung
Standard:60
Gruppe:6
Sektion:1.3
 
Widerristhöhe
33 bis 43 cm / klein
 
Gewicht:8 bis 15 kg
Lebenserwartung:11 bis 13 Jahre
Fellfarbe/ -beschaffenheit
Berner Niederlaufhund Glatthaar/ Rauhhaar:dreifarbig (Weiß, Schwarz und Lohfarben)
Jura Niederlaufhund Glatthaar/ Stockhaar:Schwarz mit lohfarbenen Abzeichen
Luzerner Niederlaufhund Glatthaar:Weiß und Schwarz oder Grau gesprenkelt
Schwyzer Niederlaufhund Glatthaar:Weiß mit größeren gelbroten bis orangeroten Flecken, auch mit rotern Mantel
 
Haaren:
Pflegeaufwand:
Erziehungsaufwand:
Bewegungsdrang:



Schweizerische Laufhunde
 

Chien Courant Suisse


Herkunft:
 Schweiz
Verwendung:Familien-/ Haus-/ Begleit-/ Jagdhund
FCI Klassifizierung
Standard:59
Gruppe:6
Sektion:1.2
 
Widerristhöhe
47 bis 59 cm / mittel
 
Gewicht:15 bis 20 kg
Lebenserwartung:11 bis 13 Jahre
Fellfarbe
Berner Laufhund:Weiss mit schwarzen Flecken oder einem schwarzen Sattel, blasse bis intensive lohfarbene Abzeichen (Brand)
Jura Laufhund:Lohfarben mit schwarzem Sattel, manchmal schwarzgewolkt oder Schwarz mit Brand
Luzerner Laufhund:Blau = Verbindung von schwarzen und weissen Haaren, sehr stark gesprenkelt, mit schwarzen Flecken oder einem schwarzen Sattel, blasser bis intensiver Brand
Schwyzer Laufhund:Weiss mit orangen Flecken oder einem orangen Sattel, manchmal mit einigen orangefarbenen Spritzern
 
Fellbeschaffenheit:kurz, glatt, dicht
Haaren:
Pflegeaufwand:
Erziehungsaufwand:
Bewegungsdrang: